Bio Chaga Pulver 145g

Zu Meiner Apotheke
Dieser seltene Baumpilz Chaga (gesprochen: Tschaga) wächst an den Stämmen von Birken-, Eschen- und Hainbuchen. Als Vitalpilz bedeutsam ist vor allem derjenige Chaga, der an Birken wächst. Besonders wertvoll ist der Chaga aus kalten Regionen wie beispielsweise Lappland.

Produktbeschreibung

Legendär und doch kaum bekannt

Der Schiefe Schillerporling, wie wir den Chaga hierzulande nennen, ist vor allem in der finnischen und russischen Volksmedizin bekannt. Dort wird er als Elixier und in Pulverform verabreicht. Sein Verbreitungsgebiet sind die Wälder auf der Nordhalbkugel der Erde, sodass man ihn vor allem in Skandinavien, der Tundra Asiens, Japan und Kanada findet. In Deutschland bevorzugt der Pilz das Küstengebiet der Ostsee und den Bayrischen Wald (wo ebenfalls ein kaltfeuchtes Klima herrscht). Der einzigartige Vitalpilz erreicht eine Größe von bis zu einem halben Meter Durchmesser und sieht wie ein unförmiger schwarzer Kloß aus.

Einer der begehrtesten Vitalpilze

Der Chaga ist deutlich trockener als alle anderen Pilze und so hart wie das Holz, auf dem er wächst. Will man ihn vom Stamm lösen, sind Hammer und Meißel, bisweilen sogar eine Axt vonnöten. Zu einer wahren Besonderheit unter den Vitalpilzen macht ihn jedoch sein einzigartiges Spektrum an Inhaltsstoffen, die den Pilz zu den begehrtesten Vitalpilzen macht.

Tipp: Im Gegensatz zu anderen Vitalpilzen hat der Chaga einen leicht süßlichen Geschmack. Das Pulver kann zwar nach dem Aufgießen sofort getrunken (oder auch in Speisen gestreut) werden, in Finnland und Russland wird aber auch eine etwas andere Methode verwendet: Das Pilzpulver wird mit heißem Wasser übergossen und danach mehrere Stunden oder einen Tag ziehen gelassen. Anschließend wird der Sud erneut aufgewärmt und erst dann getrunken