BjökoVit Folsäure Kapseln vegan

Zu Meiner Apotheke
Die vegane Folsäure von BjökoVit enthält weder Laktose noch Gelatine und ist auch für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet. Besonderes Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sollten eine ausreichende Versorgung mit Folsäure sicherstellen, da Folsäure die Entwicklung von Rückenmark, Gehirn und zentralem Nervensystem des Embryos unterstützt.

Produktbeschreibung

Was ist Folsäure und wo finde ich sie?

Folsäure ist ein Vitamin, das unser Körper nicht selbst herstellen kann. Daher muss es über die Nahrung in ausreichenden Mengen aufgenommen werden. Besonders in der Schwangerschaft spielt sie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des ungeborenen Kindes. Leider ist Folsäure in unseren Lebensmitteln häufig nur in geringen Mengen enthalten. Um auf die erforderlichen 400 Mikrogramm Folsäure täglich zu kommen, müssten Sie täglich mehr als 60 Scheiben Vollkornbrot essen.

Wie viel Folsäure brauchen wir?

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt dem Normalbürger eine tägliche Menge von 0,4 Milligramm (400 Mikrogramm) Folsäure.

Unser Folsäure-Präparat ist rein vegan.

Bei der Herstellung verzichten wir auf sämtliche Tierprodukte. Unser Folsäure Präparat enthält also weder Laktose noch Gelatine oder ähnliche Tierprodukte, die man in anderen Präparaten auf dem Markt finden kann. Ganz nebenbei ist dieses Folsäure Präparat auch für Menschen mit Laktoseintoleranz oder mit Allergien gegen Tierprodukte geeignet.

Folsäure + Vitamin B12 + Vitamin D und Jod – wichtiges Quartett in der Schwangerschaft

Folsäure: Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sollten frühzeitig für eine ausreichende Versorgung mit Folsäure sorgen. Denn Folsäure unterstützt die Entwicklung von Rückenmark, Gehirn und zentralem Nervensystem des Embryos.

Folsäure spielt bei allen Zellneubildungs- bzw. Zellteilungsprozessen im menschlichen Körper eine wichtige Rolle. Ein Mangel an diesem Vitamin während der Schwangerschaft kann unter anderem zu sogenannten Neuralrohr-Defekten beim Kind führen. Das Neuralrohr ist eine Struktur in der Embryonalentwicklung, die schon in der zweiten bis dritten Schwangerschaftswochen entsteht. Aus dieser Struktur entwickelt sich das zentrale und periphere Nervensystem des Kindes.

Vitamin B12: Zur Ausübung ihrer Aufgaben benötigt Folsäure das Vitamin B12, denn die beiden Vitamine arbeiten in allen Bereichen eng zusammen. Wie Folsäure ist auch Vitamin B12 an der Zellteilung beteiligt und trägt weiterhin zur Bildung roter Blutkörperchen bei. Es unterstützt ein normales Immunsystem und den normalen Energiestoffwechsel.

Jod: Jod ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, das der Körper braucht, um Schilddrüsenhormone aufzubauen. Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollten Frauen daher ausreichend Jod zu sich nehmen. Jod ist weiterhin auch am Energiestoffwechsel beteiligt und unterstützt zusätzlich die Funktionen des Nervensystems.

Vitamin D: Die ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist während der Schwangerschaft sehr wichtig. Vitamin D ermöglicht dem Körper, Kalzium aus der Nahrung zu verwerten und stärkt auf diese Weise Knochen und Zähne. Das Immunsystem profitiert von einem hohen Vitamin D-Spiegel. Abwehrkräfte und Zellschutz werden aufgebaut und schützen Sie vor Krankheitserregern. So bleiben Sie vor und während der Schwangerschaft fit und gesund.