Lactobact AAD

Zu Meiner Apotheke
Probiotikum in Kapselform, entwickelt zur Reduzierung gesundheitlicher Problematiken in Folge einer Antibiotikatherapie.
Antibiotika wirken gegen schlecht, aber auch gute Bakterien und können die Darmmikrobiota (Darmflora) aus dem Gleichgewicht bringen. Durchfälle, Verstopfung oder Folgeerkrankungen sind keine Seltenheit.

Produktbeschreibung

Lactobact® AAD ist ein qualitativ hochwertiges Probiotikum. Das Produkt zeichnet sich durch eine sorgfältige Auswahl der Inhaltsstoffe sowie eine gewissenhafte Herstellung aus.

Das Präparat ist speziell zur Einnahme während der Antibiotika-Therapie entwickelt worden. Ist der menschliche Körper von einer bakteriellen Infektion befallen, werden vom Arzt häufig Antibiotika verordnet, um die schädlichen und krankmachenden Bakterien abzutöten. Antibiotika sind also eine wichtige Entdeckung im Kampf gegen verschiedene bakterielle Erkrankungen. Allerdings können sie auch negative Auswirkungen haben, denn ein Antibiotikum kann nicht zwischen „guten“ und „schlechten“ Bakterien unterscheiden. Die natürliche und unterstützende Bakterienbesiedlung des Körpers wird angegriffen und das Antibiotikum wirkt nicht nur auf die Krankheitserreger, sondern es greift auch die guten Darmbakterien an.

Bei den Verwendern kann es zu Durchfällen oder Verstopfungen kommen und die Gefahr für Folgeerkrankungen, wie etwa Pilzinfektionen, steigt. Teilweise treten diese Probleme nicht direkt auf, sondern erst mehrere Wochen nach der eigentlichen Einnahme des Antibiotikums. Untersuchungen zeigen, dass ungefähr jede dritte Person in der Folge der Antibiotikatherapie Erfahrungen mit daraus entstehenden gesundheitlichen Problematiken macht.

Mit Hilfe eines zusätzlich zum Antibiotikum eingenommenen Probiotikums können die größten negativen Auswirkungen der Antibiotika-Einnahme verhindert werden. Durch die Einnahme von guten, probiotischen Bakterien wird die Ansiedlung von krankheitsauslösenden Bakterien im Darm verhindert. Lactobact® AAD ist speziell für diese Schutzfunktion entwickelt worden.

Für alle Personen, die ein Antibiotikum einnehmen müssen empfehlen Experten, wie Ärzte und Apotheker, deshalb zusätzlich die Einnahme von Lactobact® AAD. Wenn während der Antibiotikatherapie kein Probiotikum eingenommen wurde, empfiehlt es sich die Einnahme nachzuholen.

Die eingesetzten probiotischen Bakterienstämme sind speziell ausgewählt, da sie sehr starke Eigenschaften gegen die typischen Beschwerden haben, die in Verbindung mit dem Einsatz von Antibiotika entstehen können. Besonders hervorzuheben ist dabei noch der Bakterienstamm Bifidobacterium longum BB536 welcher in verschiedenen Studien überdurchschnittlich gute Ergebnisse gegen Escherichia coli und Clostridium difficile erzielen konnte. Beides sind Bakterien, die nach Antibiotikagaben Durchfälle auslösen.

Hervozuheben ist, dass Lactobact® AAD einen Schutz vor Magensäure hat. Die pflanzliche Kapselhülle ist resistent gegen Magensäure. Damit wird sichergestellt, dass die enthaltenen probiotischen Bakterien lebendig bis in den Darm gelangen