RESTAXIL NERVENSCHMERZGEL 120G

RESTAXIL NERVENSCHMERZGEL

Produktbeschreibung

Restaxil® Nervenschmerzgel – Das erste Schmerzgel speziell bei Nervenschmerzen


Das Restaxil® Nervenschmerzgel ist eine zugelassene Arzneispezialität zur Behandlung von Schmerzen und Missempfindungen, die durch Nervenschädigungen hervorgerufen werden (Nervenschmerzen). Häufig äußern sich diese zum Beispiel in Form von (chronischen) Nacken- oder Rückenschmerzen. Sie können aber auch als kribbelnde, brennende Schmerzen in den Beinen und Füßen auftreten, oft begleitet von Taubheitsgefühlen. Dies ist häufig bei Diabetikern der Fall.

Anwendungshinweise

Restaxil® Nervenschmerzgel ist für die Anwendung auf der Haut geeignet. Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle ist eine etwa kirschgroße Menge aufzutragen und einzumassieren.

Das Gel sollte nicht auf offene Hautstellen aufgetragen werden oder in Berührung mit den Schleimhäuten geraten.

Zusammensetzung

Was Restaxil Nervenschmerzgel enthält

- Die Wirkstoffe sind:

100 g Gel enthalten Spigelia anthelmia Dil. D2 0,024 g; Iris versicolor Dil. D2 0,006 g.

- Die sonstigen Bestandteile sind:

Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser, Carbomere und Ethanol 96 % (V/V).

Wie Restaxil Nervenschmerzgel aussieht und Inhalt der Packung

Restaxil Nervenschmerzgel ist ein klares und farbloses Gel und in Aluminium/Kunststoff-Tuben mit

Schraubverschluss aus Kunststoff verpackt.

Zusammensetzung
(100 g enthalten:)

Hilfsstoffe

Natriumhydroxid
Carbomer
Ethanol 96% (V/V)
Wasser, gereinigtes

Beipackzettel

Wechselwirkungen

Haben Sie Nebenwirkungen festgestellt?
Tragen Sie zu mehr Arzneimittelsicherheit bei, indem Sie der österreichischen AGES Medizinmarktaufsicht schnell und einfach Nebenwirkungen melden .

Klassifikation

Anatomisch - VARIA
Therapeutisch - ALLE ÜBRIGEN THERAPEUTISCHEN MITTEL, ALLE ÜBRIGEN THERAPEUTISCHEN MITTEL, Andere therapeutische Mittel