Frau Niesen Erkältung Immunsystem - © Shutterstock

10 Tipps, um Erkältungen vorzubeugen

Jeder Mensch leidet durchschnittlich ein- bis zweimal pro Jahr unter einer Erkältung. Schnupfen, Kratzen im Hals, Kopf- und Gliederschmerzen, aber auch leichtes Fieber, das sind die typischen Beschwerden einer Infektion, die in der Regel durch Viren ausgelöst wird. Damit es erst gar nicht zu Infekten wie Erkältung oder Grippe kommt, ist es wichtig, das Immunsystem zu unterstützen.

Artikel drucken

Unsere Top 10 gegen Erkältungen:

  1. Regelmäßig (ca. 2-mal pro Woche) mäßig Ausdauersport treiben
  2. Heiß-kalte Wechselduschen, Sauna: So wird die Temperaturregulation "trainiert" und die Durchblutung der Haut und Schleimhäute verbessert. Erkältungen vorbeugen
  3. Kneipp'sche Fußbäder
  4. Bewegung im Freien
  5. Vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung
  6. Übergewicht vermeiden bzw. reduzieren
  7. Sonnenhut/Echinacea-Präparate stärken das Abwehrsystem
  8. Urlaub bei sonnigem Wetter sowie schöne und befriedigende Erlebnisse stärken die seelische Stabilität und damit das Immunsystem
  9. Lachen! Sie nehmen dabei 6-mal so viel Sauerstoff auf wie beim Sprechen. In den Schleimhäuten - die erste Barriere gegen Keime - steigt kurzfristig die Konzentration der Antikörper (Immunglobulin A) an!
  10. Stress reduzieren, durch Entspannungstraining etc.