Bauchfett Übergewicht - Doppeltes Risiko für Diabetes mellitus Typ 2 - © Shutterstock
Diabetes-News

Gefährliches Bauchfett

Übermäßiges inneres Bauchfett verdoppelt das Risiko für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus Typ 2.

Artikel drucken

Fett, das im Bauchraum auftritt, setzt Fettsäuren frei, sondert entzündungsfördernde Botenstoffe ab und schüttet Hormone aus. Faktoren, die die Insulinresistenz steigen lassen können, womit Typ 2-Diabetes vorliegt.

Erste Anzeichen

Ständige Müdigkeit, häufiges Harnlassen, übermäßiger Durst, Sehstörungen, schlechte Wundheilung und extrem trockene Haut – all das können Anzeichen für Diabetes mellitus sein. Treffen ein oder mehrere Symptome auf Sie zu, sollten Sie dies ärztlich abklären, um eventuell irreversible Schäden des Diabetes zu vermeiden.

Diagnose Diabetes Typ 2

Ist Diabetes Typ 2 diagnostiziert, so ist eine strukturierte Diabetiker-Schulung die beste Möglichkeit, einen entspannten Umgang mit der Erkrankung zu erlernen, die Lebensqualität zu erhöhen und Spätfolgen zu vermeiden. Die Therapie basiert auf drei Säulen: hochwertige Ernährung, viel Bewegung und medikamentöse Therapie.