Urlaub Strand bunt - © Shutterstock
Diabetes-News

Trotz Diabetes entspannt in den Urlaub

Eine gute Reisevorbereitung ermöglicht auch Diabetikern uneingeschränkte Urlaubsfreuden.

Artikel drucken

Urlaub vom Diabetes? Gibt’s leider nicht. Urlaub mit Diabetes? Kein Problem. Etwas Zeit für Reisevorbereitungen nehmen und man kann danach den wohlverdienten Urlaub ohne Aufregung und Stress genießen.

Es gibt viele wichtige Dinge, die vor Reisebeginn erledigt werden müssen. Am besten hilft eine Reise-Checkliste:

  • Personalausweis/Reisepass
  • e-card/Auslandskrankenschein für Länder außerhalb der EU
  • eventuell private Reisekrankenversicherung
  • Reiseapotheke – Ihr Apotheker berät Sie gerne!
  • Impfungen/Impfpass
  • Urlaubsdokumente (Flugticket, Devisen etc.)
  • Reise- und Gepäckversicherung
  • Diabetes-Notfallanhänger (in englischer oder deutscher Sprache)
  • Diabetiker-Kost bei der Fluglinie und im Hotel bestellen
  • Mit dem Arzt eventuell anstehende Impfungen sowie ggf. den Spritz-/Essplan für die Reise (bei Flugreisen eine evtl. Zeitverschiebung) besprechen.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Apotheker, wie Ihre Medikamente in Ihrem Urlaubsland heißen. Das gleiche Medikament hat im Ausland oft einen anderen Namen. Nehmen Sie auf die Reise auch eine ausreichende Menge Ihrer Arzneimittel mit und gegebenenfalls auch eine Bestätigung Ihres Arztes (für Spritzen etc.). Nicht nur im außereuropäischen Ausland kann die Beschaffung von Medikamenten, Spritzen etc. schwierig sein; in Spanien zum Beispiel gibt es etwa nur Einmal-Pens und keine Patronen.
  • Hilfreich kann eine Liste mit diabeteserfahrenen Ärzten, die am Urlaubsort ordinieren, sein.

Bei weiteren Fragen hilft Ihr Apotheker gerne weiter! Informationen sind auch am Fremdenverkehrsamt des Urlaubsortes erhältlich.

(red)