Tomate Paradeiser Ernährung - Frische Tomaten werden am besten innerhalb weniger Tage aufgebraucht - dann schmecken sie am besten. - © Shutterstock

Gesund und kalorienarm: Paradeiser

Tomaten enthalten Vitamine, Spurenelemente und den hochwirksamen Radikalfänger Lycopin.

Artikel drucken

In den Beerenfrüchten steckt jede Menge gute Laune, da Paradeiser den Serotoninspiegel anheben. Darüber hinaus enthalten sie Vitamine, Spurenelemente und den hochwirksamen Radikalfänger Lycopin.

Hauptbestandteil ist Wasser, aber die Zusammensetzung der Mikronährstoffe kann sich sehen lassen: Paradeiser enthalten die Vitamine A, E, C, Vitamine der B-Gruppe wie Folsäure und Niacin, reichlich sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe und Fruchtsäuren sowie 17 Mineralstoffe, darunter besonders viel Kalium und Zink. Zink benötigt unser Körper für die Herstellung des Nerven-Botenstoffes Serotonin, das für unser Wohlgefühl und gute Laune sorgt.

Zudem findet sich in Paradeisern noch Quercentin, das antimikrobiell wirkt. Daneben sind noch Flavonoide, Phenolsäuren, Enzyminhibitoren, Monoterpene und Ballaststoffe in den Paradeisern enthalten.

von der Apothekerin

  • Paradeiser gehören nicht in den Kühlschrank!
  • Am besten werden sie zwischen 12 und 16 °C und separat von anderem Obst und Gemüse gelagert, weil sie Ethylen, ein Reifungsgas, abgeben.