Cover Mockup März 2020 - © Blanvalet/Penguin/Knaur

Unsere Buchtipps im März

Gewinnspiel – Wir verlosen drei Exemplare des Buchtitels „Natürliche Anti-Allergika“. Außerdem: Krisenbewältigung im Pocket-Format, humorvolle Strichmännchen, ein Krimi, der in der Mongolei spielt und mehr.

Artikel drucken

Natürliche Anti-Allergika

Buch_Cover_Natürliche Anti Allergika_c_GU Verlag - © GU Verlag
© GU Verlag

Kann man eine Allergie mit natürlichen Mitteln behandeln? Aruna M. Siewert zeigt in diesem Ratgeber verschiedene naturheilkundliche Ansätze zur Allergielinderung auf. Sie beschreibt zum Beispiel Heilpflanzen, homöopathische Mittel, Schüßler Salze und pflanzliche Fertigarzneimittel, die Allergiegeplagten als Unterstützung dienen können.

In einem umfangreichen Theorieteil werden verschiedene Allergieformen und ihre Auslöser beschrieben. Außerdem wird auch auf die Diagnose und Behandlung von Allergien in der Schulmedizin eingegangen. Der Hauptfokus liegt aber auf der einfachen und raschen Selbstbehandlung bei akuten Symptomen und einer natürlichen Linderung ohne Nebenwirkungen.

Natürliche Anti-Allergika von Aruna M. Siewert
2020, Gräfe und Unzer Verlag
ISBN: 978-3-8338-7118-4
15,50

Gewinnspiel „Natürliche Anti-Allergika“

► Pssst! Wir verlosen drei Exemplare dieses Buchtitels! Nehmen Sie am Gewinnspiel teil, indem Sie uns ein E-Mail mit dem Kennwort "Allergie" an deineapotheke@apoverlag.at schicken. Das Gewinnspiel läuft bis 31. März 2020 und beschränkt sich auf TeilnehmerInnen aus Österreich, die volljährig sind.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Auszahlung des Gewinns in bar ist nicht möglich. Mit der Gewinnspiel-Teilnahme willigen Sie ein, dass die Österreichische Apotheker-Verlagsgesellschaft Sie per E-Mail mit Informationen betreffend des Gewinnspieles kontaktieren darf. Diese Einwilligungserklärung können Sie jederzeit durch E-Mail an oben genannte E-Mail-Adresse widerrufen. Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier. Die Verlosungs-Exemplare wurden freundlicherweise vom Gräfe und Unzer Verlag zur Verfügung gestellt.

Der kleine Krisenkiller

Buch_Cover_Der kleine Krisenkiller_c_Knaur Taschenbuch Verlag - © Knaur Taschenbuch Verlag
© Knaur Taschenbuch Verlag

Auf wie viele Arten kann man schwierige Lebenssituationen meistern? Jens Förster zeigt Ihnen in diesem Ratgeber gleich zwölf davon auf – egal, ob es um persönliche, berufliche oder gesundheitliche Krisen geht.

In akuten Krisen fühlen sich viele Menschen überfordert. „Wir bekommen einen Tunnelblick, der uns die Sicht auf mögliche Lösungen verstellt“, schreibt der Psychologe in seinem Vorwort. Förster setzt hier an, leistet Hilfestellung und unterstreicht seine Anregungen auch mit praxisnahen Beispielen.

Das Sachbuch richtet sich übrigens nicht nur an Menschen, die mitten in einer schwierigen Lebenssituation stecken, sondern auch an jene, die sich für mögliche zukünftige Krisenzeiten stärken möchten. Praktisch: Der Ratgeber eignet sich dank seinem handlichen Design auf für unterwegs.

Der kleine Krisenkiller von Jens Förster
2020, Knaur Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3-426-78893-6
11,30

Blaue Nächte

Buch_Cover_Blaue Nächte_c_Penguin Verlag - © Penguin Verlag
© Penguin Verlag

Deutschland in den Sechzigern: Lotte und Emil sind noch Kinder, als sie sich ineinander verlieben. Doch als Lottes Familie fortzieht, verlieren sie sich aus den Augen. Jahre später begegnen sie sich im Tanzlokal Blue Nights wieder. Zwischen eng umschlungenen Paaren in Bluejeans und Minikleidern versprechen sie sich, dass sie sich genau hier wiederfinden werden, sollten sich ihre Wege je erneut trennen …

Fünfzig Jahre später jobbt die junge Milena im Blue Nights. Eines Abends begehrt ein alter Mann verzweifelt Einlass: Er behauptet, dass auf der Tanzfläche jemand auf ihn warte. Milena weist ihn ab, doch seine Bitte lässt sie nicht los. Sie taucht ein in die Vergangenheit des Blue Nights – und stößt auf eine bewegende Liebesgeschichte …

Blaue Nächte von Rebekka Knoll
2020, Penguin Verlag
ISBN: 978-3-328-10368-4
15,50

Schweres Geknitter

Buch_Cover_Schweres Geknitter_Lappan Verlag - © Lappan Verlag
© Lappan Verlag

In den Sozialen Netzwerken sind die Strichmännchen von @kriegundfreitag schon längst Kult und erfreuen sich einer rasant wachsenden Fangemeinde. Mit „Schweres Geknitter" erscheint sein erstes Buch, gefüllt mit seinen philosophischen, intelligenten und humorvollen Cartoons und Foto-Collagen über den Humor in den profanen Dingen des Alltags, die Sehnsucht nach Liebe, die Überforderung mit der Welt und sich selbst und die Suche nach Antworten auf große und kleine Fragen.

Übrigens: @kriegundfreitag heißt eigentlich Tobias Vogel und veröffentlicht seit 2017 in verschiedenen Sozialen Netzwerken seine humorvollen und poetischen Strichmännchen-Zeichnungen.

Schweres Geknitter von @kriegundfreitag
2019, Lappan Verlag
ISBN: 978-3-8303-3570-2
14,40

111 Rezepte bei Fructose-Unverträglichkeit

Buch_Cover_111 Rezepte bei Fructose-Unverträglichkeit_c_Humboldt Verlag - © Humboldt Verlag
© Humboldt Verlag

Dieser Ratgeber liefert nicht nur wie der Titel schon sagt „111 Rezepte“, sondern es wird auch erklärt, was eine Fruchtzucker-Unverträglichkeit eigentlich genau ist, wie man herausfindet, ob man tatsächlich betroffen ist, welche Alternativen es für Fruchtzucker gibt, worauf man achten muss und wie man auf Dauer beschwerdefrei wird. Dabei stellt Autorin Martina Amon ein Drei-Phasen-Programm mit geeigneten Kochrezepten vor: Karenzphase, Testphase und Dauerernährung bei Fructose-Unverträglichkeit.

111 Rezepte bei Fructose-Unverträglichkeit von Martina Amon
2019, Humboldt Verlag
ISBN: 978-3-86910-692-2
20,60

Der Mongole – Kälter als der Tod (Kommissar Yeruldelgger ermittelt 2)

Buch_Cover_Der Mongole_Blanvalet Verlag - © Blanvalet Verlag
© Blanvalet Verlag

Nach „Das Grab in der Steppe“ ist nun der zweite Teil von „Der Mongole“ mit dem Untertitel „Kälter als der Tod“ erschienen. Starke 560 Seiten umfasst der Kriminalroman von Ian Manook, in dem erneut Yeruldelgger – der härteste Kommissar der Mongolei – ermittelt.

Dazu muss man sagen, dass die mongolische Steppe im Winter mit ihren eisigen Winden und meterhohen Schneebergen kein angenehmer Ort ist. Erfrorene Kadaver von Yaks, Pferden und Ziegen sind keine Seltenheit. Doch die Leiche, die unter einem gefrorenen Yak-Kadaver gefunden wird, scheint nicht der Kälte, sondern einem Mörder zum Opfer gefallen zu sein.

Und es ist nur der erste in einer Reihe seltsamer Funde, die Kommissar Yeruldelgger beschäftigen. Die Spur führt ihn aus der Kälte der Mongolei nach Frankreich und zu einem grausigen Fund in einem Schiffscontainer. Er ahnt nicht, dass er mit seinen Untersuchungen in ein Wespennest aus politischen Verwicklungen und persönlichen Rachefeldzügen sticht – und er mitten in dessen Zentrum steht.

Für wen? Für Fans von Jo Nesbø und alle, die den ersten Teil bereits verschlungen haben.

Der Mongole von Ian Manook
2020, Blanvalet Verlag
ISBN: 978-3-7645-0606-3
15,50

Das gesamte Sortiment der Buchwelt finden Sie unter www.buchaktuell.at.