Fitnessstudio Hygiene_Desinfektion von Hanteln 2

Sporthygiene: So trainiert man ohne Risiko

Worauf man im Fitnesscenter und anderen Sportstätten achten sollte: Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zur Prävention von Krankheiten und zur Sporthygiene recherchiert.

Artikel drucken

Wer dieser Tage sportlich ist, sollte auf eine ordentliche Sporthygiene achten, um zur Eindämmung von Bakterien und Viren in der Gesellschaft beizutragen.

Sportler sind nämlich einem höheren Risiko für Infektionen ausgesetzt. Athleten, die in engem Kontakt miteinander trainieren, laufen sogar noch mehr Gefahr, sich bei Ihrem Gegenüber anzustecken.

Infektionen können durch Atemsekrete, Blut oder durch Hautkontakt übertragen werden. Symptome wie Fieber und Müdigkeit können die sportliche Leistung beeinträchtigen, indem sie die Muskeln schwächen, die Durchblutung des gesamten Körpers verringern und den Betroffenen für andere Verletzungen anfällig machen.

Daher ist die Aufklärung über Krankheitsvorbeugung und Sporthygiene von entscheidender Bedeutung, um fit und gesund zu bleiben.

1. Saubere Hände

Hygiene Händewaschen - © Shutterstock
© Shutterstock

Unsere Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern. Keime können sich von anderen Personen oder Oberflächen ideal ausbreiten, wenn wir mit ungewaschenen Händen die Augen, Nase oder den Mund berühren. Händewaschen ist daher eine der besten Möglichkeiten, sich vor Krankheiten zu schützen.

2. Waschmaschine an

Waschmaschine - © Shutterstock
© Shutterstock

Sportkleidung und benutzte Handtücher gehören nach jedem Gebrauch in die Waschmaschine. Regelmäßig benutzte Sportausrüstung sollte mindestens einmal in der Woche gereinigt bzw. desinfiziert und am besten an der Luft getrocknet werden.

3. Badeschuhe einpacken

Flipflops in der Dusche_Badeschuhe

Betreten Sie öffentliche Duschräume stets mit Badeschuhen, um unangenehme Pilzinfektionen zu vermeiden. Durch vorgeschädigte Haut dringen Keime besonders leicht ein. Verwenden Sie immer Ihre eigene Seife und waschen Sie diese gründlich mit Wasser ab.

4. Teilen verboten

Fitnessstudio Sport_Mann trocknet sich mit einem Handtuch ab

Verwenden Sie keine Handtücher, Rasierer, Seifen, Kosmetika oder Trinkflaschen gemeinsam. Jeder sollte sein eigenes Equipment benutzen, um eine mögliche Ansteckung zu verringern.

5. Wunden sofort versorgen

Wundverband - © Shutterstock
© Shutterstock

Zu den Hygieneregeln gehört auch, dass offene Wunden sauber gehalten und abgedeckt werden sollten. Packen Sie Wunddesinfektionsmittel und einen Vorrat an Pflastern oder Bandagen in die Trainingstasche, um kleine Blessuren entsprechend versorgen zu können.

Es ist wichtig, dass Hautverletzungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt gereinigt und abgedeckt werden, um das Eindringen von Schmutz zu verhindern, der möglicherweise eine Infektion verursachen kann.

6. Lieber mehr als ein Handtuch einpacken

Sporttasche packen_Fitness_Sport

Benutzen Sie das Trainingshandtuch nicht zum Abtrocknen nach dem Duschen. Es könnte ja sein, dass es auf einer kontaminierten Oberfläche gelegen ist.

7. Alles sauber vor Ort?

Fitnessstudio Hygiene_Desinfektion von Hanteln

Vergewissern Sie sich, dass der Betreiber der Sportstätte einen Reinigungsplan ausgestellt hat und das die Räumlichkeiten regelmäßig gereinigt werden.