Fußmassage Tennisball Füße - © Shutterstock

Übungen für eine starke Fußmuskulatur

Mit Fußgymnastik und Dehnungsübungen kann man die Fußmuskulatur, die Wade und das Fußgewölbe stärken. Das macht zum Beispiel bei einem Fersensporn Sinn.

Artikel drucken
  • Die Übungen sollten mindestens dreimal täglich durchgeführt werden. Halten Sie die Dehnung bei jeder Übung drei Atemzüge oder 15 Sekunden lang.
  • Jede Übung wird zehnmal ausgeführt. Lockern Sie den Fuß dazwischen immer wieder aus.

Los geht's:

  • Setzen Sie sich im Langsitz auf den Boden. Legen Sie ein Handtuch unterhalb der Zehen um den Fuß und ziehen Sie den Fuß mit dem Handtuch zu Ihrem Körper.
  • Ähnlich können Sie Ihren Fuß im Sitzen dehnen. Legen Sie den Fuß auf Ihren Oberschenkel. Nehmen Sie mit der Hand der gleichen Seite Ihre Zehen und ziehen Sie den Fuß in Richtung des Fußrückens zurück.
  • Nehmen Sie eine kleine Faszienrolle, einen Noppenball oder einen Tennisball und rollen Sie anfangs mit leichtem Druck von der Ferse zu den Zehen und zurück. Je öfter Sie das üben, umso mehr sollten Sie den druck auf die Fußsohle erhöhen, indem Sie die Übung beispielsweise im Stand durchführen.
  • Machen Sie einen Ausfallschritt und stützen Sie sich mit Ihren Händen an der Wand ab. Das hintere Bein ist gestreckt, die Ferse soll am Boden bleiben. Das Knie des vorderen Beins ist gebeugt. Fühlen Sie die Dehnung in Ihrer Wade.
  • Stellen Sie sich mit beiden Füßen so auf eine Stufe, dass die Ferse keinen Kontakt zur Stufe bekommen kann. Halten Sie sich bei dieser Übung am Handlauf der Stiege an. Senken Sie langsam eine Ferse nach unten, bis Sie die Dehnung der Wadenmuskeln deutlich spüren. Halten Sie die Spannung und heben Sie die Ferse wieder an.