Pollenallergie Test

CERASCREEN POLLENALLERG.TEST

Produktbeschreibung

Pollenallergie Test
ACHTUNG POLLEN!
Wenn Gräser- und Blütenpollen fliegen, bedeutet das für rund 12,5 Millionen Menschen in Deutschland: Schniefnase, Niesen, rote Augen. Mit dem cerascreen® Pollenallergie Test erhalten Sie einen ersten Hinweis darauf, welche Pollen Sie genau plagen. So können Sie die Flugzeiten besser einschätzen und versuchen, den unangenehmen Beschwerden rechtzeitig vorzubeugen.
  • Messung von IgE-Antikörpern auf die 16 gängigsten Pollenallergene
  • Einfach + bequem zu Hause Blutprobe nehmen
  • Professionelle Laboranalyse nach wenigen Tagen
  • Direkt umsetzbare Empfehlungen + Tipps
Das Labor misst die Konzentration von IgE-Antikörpern gegen 16 Allergene: Ambrosia, Bahiagras, Beifuß, Birke, Birkenfeige, Erle, Glaskraut, Gras-Mix, Haselnuss, Hundszahngras, Olive, Pappel, Roggen, Spitzwegerich, Wiesenlieschgras und Zypresse.
Warum auf Pollenallergie testen?
Immer mehr Menschen leiden jedes Jahr zur Pollensaison unter Niesen, Schnupfen und geröteten Augen. Eine Pollenallergie ist nicht nur lästig, sondern kann extrem fordernd sein und das Wohlbefinden wochenlang schmälern. Dazu kommt, dass es oft schwer ist, den Pollen aus dem Weg zu gehen.
Müssen Sie also die Pollensaison einfach durchstehen und die Beschwerden ertragen? Nein! Davon raten Fachleute sogar ab. Denn wenn Sie sich Ihren Allergien ständig aussetzen, kann das die Allergie auf Dauer verstärken und sogar das Risiko von Asthma erhöhen.

Daher ist es empfehlenswert, gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um mit möglichst wenigen Pollen, die bei Ihnen Allergien verursachen, in Kontakt zu treten.
Um zu erfahren, welche Gräser-, Kräuter- oder Blütenpollen Ihre Beschwerden verursachen, ist ein Bluttest auf IgE-Antikörper ein sinnvoller erster Schritt. Das hilft Ihnen dabei, sich vor den Auslösern einer möglichen Allergie zu schützen.

Wie funktioniert der Test?
Für den Pollenallergie Test entnehmen Sie sich mit einer Lanzette eine kleine Blutprobe aus Ihrer Fingerspitze. Dafür sind nur wenige Tropfen Blut nötig. Die Tropfen geben Sie auf eine Trockenblutkarte – so müssen Sie wirklich nur sehr wenig Blut entnehmen und die Probe ist lange haltbar.
Die Probe wird per Rücksendeumschlag kostenfrei an ein medizinisches Fachlabor geschickt. Das Labor analysiert, wie hoch die Anzahl von IgE-Antikörpern gegen bestimmte Gräser-, Kräuter- und Blütenpollen ist. Nach der Auswertung bekommen Sie eine Benachrichtigung und können über den Online-Kundenbereich oder die mein cerascreen® App auf den Ergebnisbericht zugreifen.

Auf welche Pollen wird getestet?
Der cerascreen Pollenallergie Test untersucht die Konzentration spezifischer IgE-Antikörper gegen 15 verschiedene Blüten-, Gräser- und Kräuterpollen und gegen den Saft der Birkenfeige.
Hier finden Sie einen alphabetisch geordneten Überblick über die getesteten Pollen und ihre durchschnittlichen Flugzeiten:
Ambrosia: August – September
Bahiagras: Mai – August
Beifuß: Juli - August
Birke: März - Mai
Erle: März-April. Sobald es tagsüber wärmer als 5 Grad ist.
Glaskraut: Juni – September
Gras-Mix: Mai – August
Haselnuss: Dezember-April. Sobald es tagsüber wärmer als 5 Grad ist.
Hundszahngras: Mai – August
Olive: April – Juli
Pappel: März – Mai
Roggen: Mai – August
Spitzwegerich: Mai – August
Wiesenlieschgras: Mai – September
Zypresse: Januar – April

Die Vorteile des Pollenallergie Tests
Sie wollen gut durch die Pollensaison kommen? Dann ist es sinnvoll zu erfahren, auf welche Pollen Sie reagieren. Wenn Sie Ihre Allergien besser kennen und Allergene meiden, lindern Sie Ihre Beschwerden und senken auf Dauer das Risiko von Folgeerscheinungen wie allergischem Asthma. Ihre Probe für den cerascreen® Pollenallergie Test nehmen Sie zuhause: ohne stundenlange Arztbesuche und Wartezeiten! Der Test ist ein Bluttest: Ein kleiner Pieks in den Finger genügt – während bei einem Pricktest (Hauttest) in der Arztpraxis viele kleine Einritzungen auf der Haut nötig sind, oft mit tagelangen Rötungen und Juckreiz.
Profitieren Sie von unserer Expertise: cerascreen® ist Marktführer für medizinische Probenahme- und Einsendekits in Europa, mit 8 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Auswertung von Tests. Wir haben mehr als 50 zugelassene Einsende-Testkits (Medizinprodukte) entwickelt, 250.000 Proben ausgewertet und beliefern 19 Länder.

Alle Vorteile im Überblick:
  • individuelle Auswertung 
  • Analyse im Fachlabor
  • von Experten entwickelt 
  • eigener, sicherer Kundenbereich
  • sicher und vertraulich
  • persönliche Beratung
DSGVO Hinweis:
Aus verfahrenstechnischen Gründen werden im Labor bei den IgE Analysen folgende IgE-Antikörper analysiert: Antikörper gegen Weizen und Roggen, Hausstaubmilben, Milch & Ei, Latex, Erdnuss und Haselnuss, Pollen, Katzenepithelien und Hundeschuppen. Diese Daten werden pseudonymisiert im Labor gespeichert, es findet aber keine Auswertung zu allen statt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Datenschutzseite. Damit Sie diesen Test durchführen können, benötigen wir Ihre Zustimmung, dass diese Parameter zusätzlich analysiert werden dürfen.