Bewegungsapparat

Osteoporose - Illustration eines normalen Knochens (li) und eines Knochens mit Osteoporose. Es handelt sich um eine Störung im Knochenstoffwechsel. Die Mikroarchitektur der Knochenbälkchen verändert sich. - © Shutterstock
Im Fokus

Für starke Knochen

Osteoporose bzw. „Knochenschwund“ ist eine der häufigsten Erkrankungen im Alter. Der langsame Abbau des Knochens verläuft oft lange Zeit unbemerkt. Ein deutliches Zeichen ist ein Knochenbruch bei niedriger Belastung. Wenn das passiert, ist die Krankheit schon fortgeschritten. Wir erklären Ihnen hier, was Sie präventiv bzw. nach einer Diagnose tun können und worauf Sie achten sollten.

Rheuma Rücken - © Shutterstock
Rheuma-Erkrankungen

Gelenke in Flammen

Wenn die kleinste Bewegung schmerzt oder Treppensteigen plötzlich zur Qual wird, kann Rheuma hinter den Beschwerden stecken. Dank moderner Arzneistoffe hat die Erkrankung viel von ihrem einstigen Schrecken verloren. Auch über den Lebensstil lassen sich Entzündungen positiv beeinflussen.

Mutter Kind - Leider ist Rheuma keine Frage des Alters. Schon sehr junge Kinder können darunter leiden. - © Shutterstock
Gelenksentzündung

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen

Juvenile, idiopathische Arthritis: Wer glaubt, dass Rheuma bei Kindern ein Einzelschicksal ist, irrt. Denn Rheuma bei Kindern und Jugendlichen ist weit verbreitet. Und dazu noch vielseitiger als bei Erwachsenen.