Frauengesundheit

Osteoporose - Illustration eines normalen Knochens (li) und eines Knochens mit Osteoporose. Es handelt sich um eine Störung im Knochenstoffwechsel. Die Mikroarchitektur der Knochenbälkchen verändert sich. - © Shutterstock
Im Fokus

Für starke Knochen

Osteoporose bzw. „Knochenschwund“ ist eine der häufigsten Erkrankungen im Alter. Der langsame Abbau des Knochens verläuft oft lange Zeit unbemerkt. Ein deutliches Zeichen ist ein Knochenbruch bei niedriger Belastung. Wenn das passiert, ist die Krankheit schon fortgeschritten. Wir erklären Ihnen hier, was Sie präventiv bzw. nach einer Diagnose tun können und worauf Sie achten sollten.